Schule

Die Geschichte der Grundschule Am Harrl

Das Gebäude unserer Schule wurde von 1874 bis 1876 erbaut und beherbergte zunächst das Gymnasium Adolfinum. Übergangsweise wurde der rote Backsteinbau nach dem Zweiten Weltkrieg vom britischen Militär zweckentfremdet, so dass das Gymnasium in andere Einrichtungen verlegt werden musst.

Aufgrund steigender Schülerzahlen wurde 1975 ein Pavillon auf dem Schulhof errichtet. Als das Gymnasium 1977 dann in das neuerbaute Gebäude in der Lulu-von-Strauß- und Torney-Straße umzog, konnte die Grundschule Am Harrl das denkmalgeschützte Gebäude in der Ulmenallee übernehmen.

In Spitzenzeiten wurden über 600 Kinder in unserer Schule beschult. Nach der Einrichtung einer weiteren Grundschule im Stadtbezirk hat sich unsere Schülerzahl bei ca. 300 eingependelt.

Unsere Schulbücherei

Unsere Schule hat eine eigene, gut eingerichtete Schulbücherei. Bei einem Bestand von etwa 3400 Büchern findet jedes Kind bestimmt etwas, dass es interessiert und zum Lesen anregt.

Über Sach- und Fachbücher, Fußball-, Pferde- und Märchenbücher bis hin zu Abenteuerlektüren und Krimis ist alles vorhanden, was das Leseherz begehrt. Es kann unter anderem in Gregs Tagebuch, Hexe Lilli, Harry Potter und den Olchi- Bänden geschmökert werden. Auch eine große Auswahl an Büchern für Leseanfänger ist hier zu finden.

Am Montag und Dienstag ist die Bücherei auch in der Pause geöffnet. Jedes Kind darf sich ein Buch ausleihen und es bis zu vier Wochen zum Lesen mit nach Hause nehmen.

Unsere Bücherei ist sehr gemütlich eingerichtet, so dass sie nicht nur zum Lesen anregt, sondern auch zum Entspannen und Seele baumeln lassen.

An zwei Computern haben die Kinder die Möglichkeit das Internetprogramm „Antolin“ zu bearbeiten.

Die Bücherei finanziert sich über den Förderverein und Bücherspenden.